Hüttendienst

Der Hüttendienst ist bis heute ein Eckpfeiler in der Vereinsgeschichte. In der Zeit zwischen Mai und Oktober, in der die Plätze geöffnet sind, erklären sich jeweils 4 bis 5 Mitglieder einmal im Jahr dazu bereit, in einer Woche „ihren Dienst zu machen”.

Eine Woche bedeutet, dass die diensthabende „Crew“ jeweils Freitag- und Dienstagabend, sowie sonntags ganztägig die Mitglieder bewirtet. Während den Medenspielen ist das Hüttle für die beteiligten Spielerinnen und Spieler - und natürlich deren Fans - auch samstags geöffnet. Seit einigen Jahren bewirten sich die Mannschaften an den Samstagen selbst, d.h. der eingeteilte Dienst muss an diesem Tag nicht erscheinen. Der Hüttendienstplan wird jedes Jahr vor Beginn der Freiluftsaison so erstellt, dass jedes Mitglied einmal im Jahr in einer Dienstwoche untergebracht ist. Der Dienst ist dabei nicht als eine lästige Pflicht zu betrachten. Es geht viel mehr darum, für die Mitglieder einen Treffpunkt und eine Atmosphäre zu schaffen, bei der man sich unter Freunden wohlfühlen kann.

Für uns gibt man mit dem Hüttendienst in der einen Woche die Gastfreundschaft zurück, die man in den restlichen Wochen der Saison als Gast erfährt. Wir sind froh und gleichzeitig unheimlich stolz unseren Mitgliedern diese Möglichkeit der sozialen Interaktion bieten zu können.
Wir freuen uns auch in Zukunft vergnügliche Stunden gemeinsam beim TCK verbringen zu dürfen.

Öffnungszeiten

Freitag: ab 17:00 Uhr

Sonntag: ab 17:00 Uhr (bei Heimspielen ab 11:30 Uhr)

Dienstag: ab 18:00 Uhr 

Speisekartenveröffentlichung:

Bitte sendet eine Mail mit eurer Speisekarte als Anlage (PDF/JPG/PNG) bis spätestens eine Woche vor Dienstbeginn an dienst@tc-keltern.de .
Vielen Dank.